Paartherapie

Paare suchen meist dann eine Therapie auf, wenn sich Schwierigkeiten oder Probleme zu einer Krise zugespitzt haben. Ausgangspunkt kann ein aktueller Anlass sein. Auch an so genannten familiären Übergängen können sich Krisen einstellen, wenn das erste Kind geboren wird oder das letzte das Haus verlässt und das Paar sich an die neue ungewohnte Situation anpassen muss.

Paare leben nicht für sich alleine, sondern sind in einen sozialen Kontext, in ein Geflecht von Beziehungen eingebunden. Sowohl aktuelle Lebensumstände mit ihren Möglichkeiten, Einschränkungen und Erfordernissen als auch die Erfahrungen, die beide PartnerInnen in ihren eigenen Herkunftsfamilien gemacht haben wirken ständig auf das Paar ein.  So ist es hilfreich, dass in der Therapie nicht nur das Paar sondern auch das gesamte umgebende System, in dem das Paar eingebettet lebt, in den Blick genommen wird.